Ausbildung Lernende

Die Stiftung Arbeitskette bildet folgende vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) anerkannte Berufe aus:

  • Koch / Köchin EFZ (Grundbildung mit Fähigkeitszeugnis), 3-jährige Lehre
  • Restaurantfachmann/frau EFZ (Grundbildung mit Fähigkeitszeugnis), 3-jährige Lehre
  • Detailhandelsfachmann/frau EFZ (Grundbildung mit Fähigkeitszeugnis), 3-jährige Lehre
  • Bäcker/in - Konditor/in - Confiseur/in EFZ (Grundbildung mit Fähigkeitszeugnis), 3-jährige Lehre
  • Küchenangestellte/r EBA (Grundbildung mit Berufsattest), 2-jährige Lehre
  • Restaurantangestellte/r EBA (Grundbildung mit Berufsattest), 2-jährige Lehre
  • Detailhandelsassistent/in EBA (Grundbildung mit Berufsattest), 2-jährige Lehre
  • Bäcker/in - Konditor/in - Confiseur/in EBA (Grundbildung mit Berufsattest), 2-jährige Lehre

Für Jugendliche, die aufgrund ihrer Beeinträchtigung nicht in der Lage sind, eine der oben aufgeführten Grundbildungen zu absolvieren, bieten wir die Möglichkeit der Praktischen Ausbildung nach INSOS (PrA) an. Im Gegensatz zu den vom SBFI anerkannten Grundbildungen besuchen PrA - Lernende die Berufsschule nicht, sondern werden an einem Tag in der Woche betriebsintern in allgemeinbildenden und berufskundlichen Fächern sowie Sport unterrichtet. Die Ausbildung dauert in der Regel zwei Jahre.

Die Stiftung Arbeitskette bietet den PrA-Unterricht auch für Lernende aus anderen Institutionen an.

Zudem bietet die Arbeitskette Vorlehren an. Eine Vorlehre ist ein einjähriges Berufsvorbereitungsjahr oder Brückenangebot, in dem Jugendliche praktisch und schulisch auf den Einstieg in eine berufliche Grundbildung vorbereitet werden.