Unsere Leidenschaft

Erfolgreich in Gastronomie und Arbeitsintegration

Gegründet 1977, engagierte sich die Stiftung bis 1993 in verschiedenen Arbeitsintegrationsprojekten. Als Pioniere eröffneten wir 1994 den ersten Gastronomiebetrieb mit Integrationsarbeitsplätzen in der Schweiz, das Restaurant Limmathof.
Noch heute steht das Restaurant Limmathof erfolgreich unter unserer Führung - aber nicht mehr als einziges. Inzwischen gehören sechs weitere von Gastroprofis geführte Betriebe zu unserer "Familie":

  •  Restaurant Krone in Zürich Altstetten
  •  Restaurant Alpenrose im Kreis 5
  •  Café und Confiserie 1842 im Haus Conditorei Schober
  •  Restaurant Stürmeierhuus in Schlieren
  •  Restaurant Mediacampus beim Stadion Letzigrund
  •  Restaurant Renggergut in Wollishofen


In unseren Gastronomiebetrieben bieten wir über 60 Jugendlichen mit einem Handicap eine Ausbildung in der Gastronomie und im Detailhandel. Gemeinsam mit ihnen schaffen wir die Grundlage für ein künftiges selbstständiges und selbstbestimmtes (Berufs-) Leben in Unabhängigkeit von Leistungen der IV oder der Sozialhilfe. Rund 80% unserer Lernenden finden nach erfolgreich bestandener Ausbildung eine Stelle im 1. Arbeitsmarkt.

Zudem bieten wir über 100 Erwachsenen mit einem gesundheitlich bedingt eingeschränkten Leistungsvermögen und/oder mit einem Flüchtlingshintergrund einen Arbeitsplatz, der ihnen eine sinnbringende Tätigkeit in einem wertschätzenden Umfeld ermöglicht.

Arbeitsintegration heisst für uns, dass wir unsere Mitarbeitenden engagiert und wertschätzend in der Weiterentwicklung ihrer fachlichen und persönlichen Kompetenzen und Ressourcen unterstützen, unsere Lernenden praxisnah und am Arbeitsmarkt orientiert fördern und sie auf dem Weg in die Berufswelt begleiten. Erfolg und Qualität liegen in der Kombination von Gastronomie und Integration, der Zusammenarbeit von Gastronomie- und Integrationsprofis und der Freude und Überzeugung, dass Genuss und soziales Engagement gut zusammenpassen. Das macht unsere Stiftung Arbeitskette aus.